artefakt - http://www.artefakt-sz.net

neue fakten

CfA: Wissenschaftliche Aufsätze

Anika Meier

Studenten, Doktoranden und Graduierte sind herzlich eingeladen, wissenschaftliche Aufsätze und Beiträge „allerArt“ bei uns einzureichen.


Nachdem die Einsendefrist für den Artikelwettbewerb vorbei ist, gehen wir wieder zur Tagesordnung über. Im Hintergrund lesen und prüfen wir und unser wissenschaftlicher Beirat allerdings derweil auch die 25 Aufsätze, die es auf die Longlist geschafft haben. Bei uns sind knapp 60 Beiträge in der Kategorie „wissenschaftliche Aufsätze“ eingegangen. Aus diesen 25 Aufsätzen wiederum werden 6 für die Shortlist ausgewählt, die unserer Jury Ende Januar vorgelegt werden. Das maßgebliche Ziel des Artikelwettbewerbs in dieser Kategorie war, dass Studenten sich der Herausforderung stellen, aus einer Hausarbeit oder einem im universitären Rahmen erarbeiteten Thema einen lesenswerten wissenschaftlichen Aufsatz machen. Dies war eine der Hürden, die es zu nehmen galt, um es auf die Longlist zu schaffen.

Ab sofort seid ihr wieder herzlich eingeladen Aufsätze zur Publikation in artefakt einzureichen:

Call for Articles

Studenten, Doktoranden und Graduierte der Kunstgeschichte und angrenzender Disziplinen (unter 35 Jahre) sind eingeladen, wissenschaftliche Aufsätze einzureichen. Das Thema für der Beiträge kann aus dem Bereich der Kunstgeschichte frei gewählt werden, interdisziplinäre und bildwissenschaftliche Ansätze sowie Arbeiten zum neuen Gebiet der Global Art History sind sehr willkommen.

Die wissenschaftlichen Aufsätze sollen eine Länge von 4.000 Wörtern inkl. Fußnoten nicht überschreiten. Themenvorschläge in Form eines Abstracts von max. 400 Wörtern per E-Mail an info(at)artefakt-sz.net.

Texte allerArt umfassen Beiträge und Kommentare beispielsweise zu aktuellen Diskursen des Faches, Beiträge zu studentischen Themen (etwa zum Thema wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben) oder zum Bloggen in den Geisteswissenschaften ─ die Beiträge von max. 2.000-2.500 Wörtern ebenfalls per E-Mail an info(at)artefakt-sz.net.

Gemeinsam werden die eingereichten Themenvorschläge von Autor und Redaktion konkretisiert. Um ein hohes wissenschaftliches Niveau zu gewährleisten, prüft ein wissenschaftlicher Beirat die Texte. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Redaktion wird der Autor auf seinem Weg vom Manuskript zum Aufsatz begleitet.

Wir freuen uns auf Eure Aufsätze.

Ausführliche Informationen zum Thema „Texte einreichen“ finden sich hier.


URL: http://www.artefakt-sz.net/neue-fakten/cfa-wissenschaftliche-aufsatze

Ausgedruckt am 9.01.2012