Philipp Hindahl

Philipp Hindahl

Philipp Hindahl schreibt seit Mai 2012 regelmäßig für artefakt. Er lebt und arbeitet als freier Autor und Übersetzer in Frankfurt am Main und in Basel. Hat englische Literatur und Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte, Germanistik und Philosophie in Frankfurt und Paris studiert. Seit er damit fertig ist, bereitet er eine Promotion zum Komischen in den Romanen von Tom McCarthy vor. Außerdem beschäftigt er sich mit Popkultur und -theorie, Film, neuester und etwas älterer Kunst und schreibt darüber. Zum Beispiel bei Monopol oder im Keen On-Mag. Und natürlich hier. Daneben ist er Teil des think-tank Internet-TBD, hat die Presseleitung für das Japanische Filmfestival Nippon Connection gemacht und arbeitet nun in der Kommunikationsabteilung im Vitra Design Museum.

Man kann ihm auch bei Instagram und bei Twitter folgen.