CfA: Talents 2011

Ausschreibung C/O Berlin am 28.8.2010

Talents ist ein internationaler Wettbewerb, der jährlich ausgeschrieben wird. Aus den Bewerbungen wählt eine Fachjury vier Positionen aus. Die vier Gewinner erhalten eine Einzelausstellung sowie eine Publikation.
Talents ist für viele junge Fotografen der Ausgangspunkt für weltweite Ausstellungen, z.B. in den Goethe-Instituten Washington, Wellington oder Santiago de Chile.

Aktuelle Ausschreibung Talents 2011

Im Jahr 2011 steht die Talents-Reihe unter dem Thema “Cinematic Thinking”. Filmische Produktionsabläufe, Experimentieren mit narrativen Strukturen sowie Zitieren filmischer Ästhetiken und Mythen; die Auseinandersetzung mit dem Medium Film innerhalb der Fotografie hat in den letzten Jahren immer mehr an Aktualität gewonnen. Wie kann Fotografie filmische Strukturen adaptieren und diese gleichzeitig aufbrechen? Worin liegt die Stärke des eingefrorenen Momentes im Vergleich zum bewegten Bild? Die klassische Fotografie an der Wand als Präsentationsform kann um Projektionen oder Installationen erweitert werden und ermöglicht dadurch immer auch die Reflektion über das Medium Fotografie selbst.

Wer kann sich bewerben?

Angehende Fotografen sowie junge Kunstkritiker unter 35 Jahren.

Wie bewirbt man sich?

Fotografen können sich mit bis zu 15 Arbeitsproben in gedruckter Form bewerben – maximale Größe DIN A4, keine Originale. Zu den Fotografien sollte eine kurze Projektbeschreibung eingereicht sowie das Onlineformular ausgefüllt werden. Für die Bewerbung wird eine Anmeldegebühr von 20 Euro erhoben.

Bankverbindung
C/O’s e. V.
Berliner Volksbank eG
BLZ 100 900 00
Konto 7214 040 004
Stichwort “Talents 2011″

Besonderheit: Kunstkritiker können sich jederzeit kostenfrei bewerben, hierzu reicht die Einsendung mehrerer Textproben aus den Bereichen Kunstgeschichte, Fotografie, Design oder Architektur sowie eines kurzen Lebenslaufs an:

C/O Berlin
Stichwort “Talents 2011″
Auguststraße 5a
10117 Berlin
Deutschland

Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2010, es gilt der Poststempel. Weitere Informationen finden Sie hier.

Hinterlassen sie einen Kommentar