Kritik
Schreibe einen Kommentar

Neue Geschäftsidee: Kostenlos im Kulturbetrieb arbeiten

schafe

Ich weiß nicht, was Sie machen, wenn Sie stundenlang Zug fahren müssen. Schlafen Sie vielleicht? Oder schauen Sie den anderen beim Schlafen zu und filmen die mit offenem Mund in der Öffentlichkeit Schlafenden? Arbeiten oder lesen Sie vielleicht? Oder täuschen Sie vor, zu arbeiten und zu lesen und sind doch eigentlich nur darum bemüht, die Augen offen zu halten?

Ich kann Ihnen sagen, was ich im Zug so mache. Ich denke mir Geschäftsideen aus. Manchmal. Selten. Vielleicht auch nur heute. Jedenfalls: Genau heute ist mir eine sehr sehr gute Geschäftsidee in den Sinn gekommen. Es muss irgendwo zwischen Hamburg und Münster gewesen sein. Vor lauter Aufregung habe ich meine Geschäftsidee sofort mit der Welt geteilt. Wie man das heute eben so macht. Auf Twitter also verkündete ich:

Neue Geschäftsidee: Kostenlos im Kulturbetrieb arbeiten. Aber vermutlich no chance, Angebot und Nachfrage sind schon zu hoch. #sadface

An neuen Geschäftsideen kann man zweifeln, das ist okay. Man sollte nicht zu selbstsicher rüberkommen, das könnte überheblich wirken – und das neue Projekt wäre sofort gescheitert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *